Der Pullunder feiert sein Comeback!

Langezeit wurde er Stiefmütterlich behandelt und erhielt von den Fashionikonen keinerlei Beachtung. Das ändert sich in dieser Saison radikal! Wir haben das Potential erkannt und wollen auch euch eine Liaison mit dem IT-Piece schmackhaft machen. Wie ihr den Pullunder fashiontauglich in Szene setzt, verraten wir euch hier.

Wenn es ums Styling geht, ist beim Pullunder Vorsicht geboten – er kann schnell altbacken aussehen. Wie so oft gilt auch hier: es kommt darauf an was drunter steckt. 

            

Pullunder über Bluse

Wer auf Nummer sicher gehen will, kombiniert das It-Piece zur hochwertigen, überlangen Bluse. Eine Kombi „made in haven“ – die sowohl im Büro als auch für die After-Work-Party funktioniert.



Pullunder über Kleid

Ein weiterer Pluspunkt für den Pullunder: wir können unsere geliebten Kleider mit in den Herbst nehmen.  Wer es dabei etwas figurbetonter mag, kann sich für eine Cropped-Variante entscheiden oder ganz einfach mit einem Gürtel taillieren.



Pullunder mit Rollkragen

Wer etwas Abwechslung sucht oder den Standardpullunder mit V-Ausschnitt bereits im Kleiderschrank hängen hat – für den gibt es das Fashionpiece auch mit Rollkragen. Der Vorteil: wir brauchen keinen Schal, denn er schützt uns vorm kühlen Herbstwind.